Servicegebühr

Weil nicht alles in ein Paket passt, kannst du mit uns auch sperrige Gegenstände verschicken.

Deine Päckchen und Pakete müssen immer eine formstabile, quaderförmige Kartonage aufweisen. Sollte sich dein Gegenstand einmal nicht in dieser Form verpacken lassen, kannst du ihn gegen eine zusätzliche Servicegebühr trotzdem versenden.

Als Sperrgut gelten alle Sendungen, die

* nicht quaderförmig sind oder
* herausragende Teile aufweisen.

Die Servicegebühr für Sperrgut wird nur für die Paketklassen Hermes Päckchen, XS, S, M und L erhoben.

Preise für den Versand von Sperrgut

Die Servicegebühr wird als fester Aufpreis auf den normalen Versandpreis pro Sendung erhoben und kann über die Zusatzleistung Sperrgut im Paketscheinformular beauftragt werden.

Der Servicezuschlag für Sperrgut beträgt je Sendung 9,39 €

Warum wird eine Servicegebühr für Sperrgut erhoben?

Sperrgutsendungen erfordern einen hohen Mehraufwand, da sie aufgrund ihrer Form in den Verteilzentren nicht maschinell sortiert werden können.

Leave a Reply